01 Zeichnung von 1802

Zeichnung von 1802 ( Archiv EBU Herrnhut )  

Eine Zeichnung von 1802 zeigt einen Obelisken mit der Inschrift "Hora Ruit" (lat. "Die Stunde eilt"). Vermutlich zwischen 1770-1789 am Ostrand von Alt-Monplaisir errichtet, findet sich seine einzige Erwähnung in Theodor Erxlebens Buch "Niesky und Umgegend" von 1882. Dort wird aber ein Stein mit der Inschrift "Hora Ruit" genannt, gelegen am Südrand von Alt-Monplaisir (heutige Parkstraße). So kann nur  vermutet werden, dass der Obelisk im Laufe der Zeit abgetragen und Teile von ihm an anderer Stelle wieder errichtet wurden.

02 Standort heute

Gleicher Blick heute

« zurück

to top