Broschre Tchter Shne kk

Die Broschüre zur Ausstellung
„Töchter und Söhne von Niesky – Lebenswege aus 275 Jahren“
ist ab sofort für 14,95 € im Johann-Raschke-Haus erhältlich.
Die Broschüre enthält 35 ausgewählte Biografien von Menschen,
die Niesky in ihrer Zeit geprägt haben. Darunter sind berühmte Persönlichkeiten,
die hier geboren oder zur Schule gegangen sind, aber auch "ganz normale" Leute,
die in Niesky gelebt und gearbeitet und so die Ortsgeschichte mitgestaltet haben.

Fit in Niesky- der Holzhauslauf rund um Niesky

Liebe Holzhausläufer,

am 2.9. findet bereits zum 5. Mal der Holzhauslauf rund um Niesky statt. Wer sich bis zum 12.8. anmeldet, erhält das rote Startershirt gratis.

Die Anmeldekarten gibts im Johann-Raschke-Haus auf dem Zinzendorfplatz, dem Konrad-Wachsmann-Haus auf der Goethestraße, bei Sport Vetter auf der Görlitzer Straße oder im Fitness-Club auf der Fichtestraße oder zum runterladen:

HolzhauslaufAnmeldekarte2018FlyerSeite1.pdf

HolzhauslaufAnmeldekarte2018FlyerSeite2.pdf

HHL2018ShirtmitLogo4

Sommerakademie

Sommerakademie „Freies Malen“ im Garten des Konrad-Wachsmann-Hauses

Die Nieskyer Künstlerin Marion Kristina Vetter lädt Anfänger wie Geübte herzlich zur Sommerakademie „Freies Malen“ in den Garten des Konrad-Wachsmann-Hauses Niesky, Goethestraße 2, ein.

Kinder zwischen 6 und 12 Jahren können am 1.8., 2.8. und 3.8. jeweils in der Zeit von 9.00 bis 11.00 Uhr an der Sommerakademie teilnehmen. Der Workshop für Erwachsene findet am 4.8. und 5.8. zwischen 16.00 und 18.00 Uhr statt.

Die Teilnehmergebühr pro Tag beträgt 5,00 Euro für Kinder sowie 8,00 Euro für Erwachsene und enthält sämtliche Materialkosten.

Das Malen im Freien hält viele spannende und phantasievolle Motive bereit, lassen Sie von der Natur, der umliegenden Architektur oder einzigartigen Lichtverhältnissen inspirieren. Im Workshop erhalten Sie viele Tipps und Anregungen zum "Freien Malen".

Wir bitten um eine Voranmeldung bis zum 30.7. telefonisch unter: (03588) 2239793 oder per Mail an: wachsmannhaus@niesky.de

Sommerakademie

Neue Sonderausstellung im Johann-Raschke-Haus:

Plakat4 Foto2 1 Foto3 1

to top