Sonderausstellung

Unsere aktuelle Sonderausstellung

"Brett-Geschichten und Rahmen-Bilder"

Kunstansichten vom ‚Holzer‘ aus Wilthen - Jürgen Spottke

 

 

28.11.2021 bis 13.03.2022 

 

 

Termin für Eröffnung der Weihnachtsausstellung im Johann-Raschke-Haus verschoben!

Pünktlich zum 1. Advent sollte im Johann-Raschke-Haus die diesjährige Weihnachtsausstellung eröffnet werden. Jürgen Spottke aus Wilthen präsentiert seine „Brett-Geschichten und Rahmen-Bilder“.

Holz ist der Rohstoff des früheren Forstarbeiters, der in den 1970er-Jahren die Hochschule für Bildende Künste in Dresden und später die Spezialschule für Holzgestaltung besuchte. An vielen Stellen in der Oberlausitz – und weit darüber hinaus - stehen Holzkunstwerke aus seiner Werkstatt. In den letzten 50 Jahren hat der Wilthener zahlreiche Skulpturen, Reliefs sowie Spielplätze geschaffen. Zu seinen bekanntesten Arbeiten gehören der „Lange Sachse“, den er einst zum Tag der Sachsen in Sebnitz gestaltete sowie die acht Meter hohe Weihnachtspyramide auf dem Bautzener Wenzelsmarkt. In seinem Heimatstädtchen Wilthen stechen seine lustigen Pumphut-Figuren ins Auge.

Auch andere künstlerische Genres wurden von ihm entdeckt und bearbeitet, so die Mittelaltersprüche, die er auf alten Kuchen- und Bügelbrettern zu neuem Leben erweckte. Und nicht zuletzt faszinieren seine Rahmenbilder: Meist lustige, oft aber auch nachdenklich stimmende Aphorismen und Lebensweisheiten mit einem dazu passenden geschnitzten Bild präsentieren sich in einem Holzrahmen von immer der gleichen Größe.

Ursprünglich war die Ausstellung schon im vorigen Jahr in Niesky geplant, musste aber damals auf Grund der coronabedingten Schließung der Museen ausfallen. Nun hoffen wir, dass die Museen in Sachsen bald wieder öffnen dürfen und zahlreiche Besucher die Ausstellung besichtigen können.