Sonderausstellung

Unsere aktuelle Sonderausstellung

Töchter und Söhne von Niesky

Lebenswege aus dem 20. Jahrhundert bis zur Gegenwart

 

 

30.07. bis 21.11.2021 

 

 

Einsatzabteilung der FFW Niesky mit Wehrleiter Max Habenicht, 1960

Günther Schleuder mit seinem Pferdefuhrwerk

Sportreporter Walter Jacob am Funkwagen

Im Obergeschoß des Johann-Raschke-Hauses werden wieder interessante Geschichten aus der Ortsgeschichte erzählt. Nachdem die Ausstellung „Töchter und Söhne von Niesky – Lebenswege aus 275 Jahren” im Jubiläumsjahr 2017 ein so großer Erfolg war, hatten sich der „Arbeitskreis Geschichte Niesky“ gemeinsam mit dem Museum vorgenommen, eine zweite Ausstellung zu erarbeiten. Hier werden nun Menschen des 20. Jahrhunderts vorgestellt, die vielen Nieskyern persönlich bekannt und in Erinnerungen sind. Ob Historiker, Pfarrer, Fleischer, Lehrer, Betriebsdirektor, Diakonisse, Campingplatzleiter, Schlosser oder Arzt - anhand von 38 individuellen Lebensläufen werden Menschen vorgestellt, die in Niesky gelebt oder gearbeitet haben. Alle Biografien sind durch das politische Zeitgeschehen geprägt und stehen exemplarisch. Zusammen fügen sie sich zu interessanten Mosaiksteinchen, die Ortsgeschichte lebendig vermitteln.